Natur

Natur · 23. Juni 2020
Ich habe bei meinen letzten beiden Waldspaziergängen ein Raubvogel-Nest im Wald entdeckt. Gestern habe ich zwei Vögel herumflattern sehen und ihren Ruf gehört. Heute habe ich mein Tele-Objektiv mitgenommen und einen der Vögel noch einmal näher aufgenommen. Ich nahm zunächst an, dass es sich um ein Nest „unserer“ Mäusebussarde handelt, die oft und gerne über dem Billetal kreisen. Allerdings kenne ich den Ruf bisher noch nicht von Mäusebussarden — er würde eher zu Habichten...
Natur · 13. Juni 2020
Bei uns im Garten hört man oft das typische „Zilp Zalp“ der gleichnamigen Vögel. Nach längerer Beobachtung, hatte ich das Glück, einen diese kleinen Vögel zu Gesicht zu bekommen. Das Video ist aufgrund des Ausschnittes nur mittelmäßig und ich habe meine Vermutung, um welchen Vogel es sich handelt, ganz unegal mitten in den Vogelgesang hineingesabbelt. Aber sei es drum.
Natur · 01. Juni 2020
In der Abenddämmerung lassen sich im Billetal immer wieder große Nagetiere beobachten, die entfernt an Biber erinnern. Einige meinen, es sind Bisam-„Ratten“ — tatsächlich handelt es sich aber um sogenannte „Nutria“ — entfernte Verwandte des Meerschweinchens, die vor langer Zeit aus Südamerika zu uns gekommen sind. Und tatsächlich sehen diese Tiere wie überdimensionierte Meerschweinchen aus, die gerne schwimmen. Sie sind verspielt, äußerst putzig anzusehen und messen der...
Natur · 31. Mai 2020
Dieses Frühjahr hatten wir das Glück, sowohl Kohlmeisen als auch Blaumeisen in unseren Nistkästen zu haben. Die Kohlmeisen waren früher flügge und wir harten leider den ersten Ausflug verpasst. Bei den Blaumeisen hatten wir mehr Glück: Letzte Woche war es soweit, nach emsigen Füttern durch die Meisen-Eltern haben sich die kleinen Blaumeisen das erste Mal aus dem Nistkasten getraut. Mindestens 8 Jungvögel haben sich in die Welt aufgemacht und wir konnten das Ganze per Video dokumentieren.
Natur · 30. Mai 2020
Gestern war ich mit meinen Liebsten im Wald spazieren. Da ich in der letzten Zeit immer mehr auf Vogelrufe achte, fiel mit ein ziemlich lautes Fiepen auf, schon fast penetrant. Nach einigerSuchestellte sich heraus, dass es sich um Jungvögel des Buntspechtes in einer Baumhöhle handelte. Leider hatte ich keine Kamera dabei. Aber ich nahm mir vor, am nächsten Tag wieder vorbeizukommen:samtKamera und Stativ. Und so geschah es: auch heute gingen wir alle zusammen als Familie in den Wald. Während...